Wie kann ich meinen Sender anschließen?

Um Deinen Sender für den Betrieb mit REFLEX XTR² anzuschließen, benötigst Du ein handelsübliches gamecontrollerkompatibles USB-Simulator-Interface. Diese gibt es in verschiedenen Ausführungen von diversen Anbietern. Hier ist eine kleine Auswahl:

Ein sehr vielseitiges und weit verbreitetes Interface ist der RX2SIM Wireless Multi-Sim Adapter von RCWARE (RCWT300195). Damit kannst Du drahtlos steuern, wenn Du einen zu Deinem Sender kompatiblen Empfänger anschließt. Oder falls Dein Sender eine Trainer bzw. Schülerbuchse hat, kannst Du ihn auch direkt per Kabel verbinden.

Wenn Du eine MULTIPLEX-Fernsteuerung hast, ist der MULTIflight Stick von MULTIPLEX (85147) zu empfehlen. Damit können alle M-LINK Sender kabellos mit dem PC verbunden werden.

Von SPEKTRUM gibt es das WS1000 Wireless Simulator Dongle (SPMWS1000). Dieses verbindet sich drahtlos mit allen DSM2/DSMX kompatiblen Sendern. Alternativ dazu gibt es bei HobbyKing den DSMX/DSM2 Protokoll USB-Wireless-Dongle (9171000899-0).

Für Sender mit FrSky Protokoll bietet HobbyKing außerdem den FrSky Protokoll USB-Wireless-Dongle (9171000897-0) an.

Falls Dein Sender eine Trainer bzw. Schülerbuchse hat, ist das USB-Simulator-Kabel XTR/AeroFly/FMS von HobbyKing (XTR01) eine sehr preiswerte Alternative. Senderanschlußkabel und Adapter für diverse Sender (außer MULTIPLEX) gehören zum Lieferumfang.


Kann ich mein vorhandenes REFLEX XTR² USB-Interface weiterverwenden?

Ja, das blaue REFLEX XTR² USB-Interface kannst Du uneingeschränkt weiterverwenden.


Was kann ich tun, wenn mein REFLEX USB-Interface nicht mehr funktioniert oder nicht mehr erkannt wird?

Du kannst REFLEX XTR² alternativ mit einem handelsüblichen gamecontrollerkompatiblen USB-Simulator-Interface betreiben. Dazu benötigst Du zusätzlich einen Aktivierungscode, den Du in unserem Shop erwerben kannst. Du bekommst einen 40%-Rabattcode, wenn Du uns Dein defektes REFLEX-Interface zurückschickst.


Ist mein Computer für REFLEX XTR² geeignet?

Die Mindest-Systemvoraussetzungen für REFLEX XTR² sind:
  • Hauptprozessor Intel® Core™ 2 Duo oder AMD Athlon™ 2 X2
  • Betriebssystem Microsoft® Windows® 7, 8 oder 10 (32 oder 64 Bit)
  • DirectX11 kompatible Grafikkarte
  • 4GB Arbeitsspeicher (RAM)
  • 2.0 GB freier Festplattenspeicher
Wenn Du unsicher bist, ob Dein System diese Anforderungen erfüllt, nutze einfach die kostenlose Testphase und probiere selbst, ob REFLEX XTR² flüssig läuft.


Funktioniert REFLEX XTR² auf einem Apple Mac Computer?

Ja, dazu mußt Du mithilfe von Boot Camp Microsoft® Windows® auf Deinem Mac installieren. Virtuelle Maschinen wie Parallels Desktop® oder Virtual Box sind nicht geeignet.


Andere Teilnehmer können sich nicht mit meinem Flugtreffen  verbinden oder die Teilnahme an Flugtreffen anderer scheitert mit der Fehlermeldung "Die Verbindung zum Flugtreffen konnte nicht aufgebaut werden".

Damit die Netzwerk-Verbindung zu den anderen Teilnehmern aufgebaut werden kann, mußt Du in Deinem Router zwei Portfreigaben mit folgenden DirectPlay8 Einstellungen anlegen:
  • Port 6073, UDP, eingehend/ausgehend
  • Portbereich 2302-2400 UDP, eingehend/ausgehend
Beachte bitte, daß die Portfreigabe nur dann zuverlässig funktioniert, wenn Du Deinem Computer eine statische IP-Adresse zugewiesen hast. Weiterführende Informationen zu dem Thema Portfreigabe findest Du z.B. auf der Website portforward.com.

Außerdem muß Deine Firewall so konfiguriert sein, daß folgenden Apps die Kommunikation durch die Firewall erlaubt wird:
  • REFLEX (c:\program files(x86)\reflex\simulator\reflex.exe)
  • Microsoft DirectPlay8-Server (c:\windows\syswow64\dpnsvr.exe für die 64 Bit Version von Windows® bzw. c:\windows\system32\dpnsvr.exe für die 32 Bit Version von Windows®)